Tue Deinem Körper Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.                                           (Teresa von Avila)



Heileurythmie ist eine Bewegungstherapie, die ihre Wurzeln in der
anthroposophischen Medizin hat.


Tatsächlich ist es so, dass wir im Inneren Organe haben und diese Organe haben gewisse Formen. Jede Organform steht in einem gewissen Zusammenhang mit einer möglichen Bewegungsform des äußeren Menschen, so dass Sie sagen können:
Nehmen wir an ein Organ neigt zur Deformation, zum Annehmen einer anormalen Form, so gibt es eine Bewegungsform, welche dem entgegenwirkt für jedes Organ.                                                                                     
(Rudolf Steiner)

 

 - Diese "Bewegungsformen" hat Rudolf Steiner in der Eurythmie sowohl als musikalische Gebärden, als auch als sprachliche Gebärden entwickelt. Sie haben Wirkungen auf unsere Organprozesse im Organismus, wenn man sie heileurythmisch anwendet.